Ablauf / timeline

  1. Termin: nachdem Sie mit uns Kontakt aufgenommen haben, kommen wir gerne bei Ihnen unverbindlich vorbei, beraten Sie und erstellen Ihnen gerne ein Angebot.
  2. Auftrag: wenn Sie uns den Auftrag erteilt haben, wird sofort mit der Projektierung begonnen (bei lückenloser Datenerfassung ca. 2 Tag); alle notwendigen Unterlagen (Auszug "gelbe Linie" ....) eingeholt und bei der zuständigen BH eingereicht.
  3. Prüfung: Nach der Einreichung werden alle Unterlagen geprüft (BH bzw.Landesregierung) und die wasserrechtliche Verhandlung ausgeschrieben. (in der Regel ca. 4-5 Wochen nach der Einreichung)
  4. Verhandlung: bei der wasserrechtlichen Verhandlung werden alle relevanten Punkte Vorort (wo die Kläranlage errichtet werden sollte) besprochen. Wurde alles erledigt wird der wasserrechtliche Bescheid nach einer 2 wöchigen Einspruchsfrist ausgestellt.
  5. Förderung oder Einbau: hier haben wir 2 Möglichkeiten :
    1. es wird um eine Förderung angesucht; Dauer für das Ansuchen bis zur Genehmigung ca. 1 Woche
    2. der Einbau kann sofort begonnen werden
  6. Fertigstellung: ist alles Erledigt werden Sie von uns eingeschult und es erfolgt die Fertigstellungsmeldung an die Behörde. Dies wird natürlich von dieser überprüft.

Wann bekommen Sie die Förderung? Nach ca. einem Monat im Betrieb (Schlammimpfung empfohlen) können die ersten Abwasserwerte überprüft und eingereicht werden. Ist dann alles OK bekommen Sie nach ca. weiteren 6 Monaten die Förderung ausbezahlt.